Verhalten bei covid-19-             (Verdachts-)Fällen

Liebe Eltern, 

 

sollte es an unserer Schule zu einem Covid-19-Verdachtsfall oder auch zu einer diagnostizierten Infektion kommen, werden Sie unverzüglich entweder über die Stammgruppenlehrkräfte Ihres Kindes oder mich informiert. Da jeder Fall an das Gesundheitsamt weitergeleitet/gemeldet werden muss, obliegt diesem, wie mit dem (Verdachts-)Fall umgegangen wird. Über die Schule werden Sie dann erfahren, welche Konsequenzen der Fall für die Schule bzw. Ihr Kind mit sich bringt.

 

Nach wie vor gilt, dass Kinder mit Erkältungssymptomen 24 Stunden Zuhause bleiben und beobachtet werden müssen. Sollten die Symptome dann abgeklungen sein, darf es die Schule wieder besuchen.

 

Alles Gute und viel Gesundheit!

K. Tweeboom


Download
Coronavirus-Infektionen – Kontaktpersonenermittlung / Informationen vom Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
FAQ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.8 KB